alt text

Der trockene, sandige Boden rinnt einem einfach so durch die Finger, nichts von der Erde bleibt an den Händen haften. Auf diesem Acker in Malawi wird kaum ein Pflänzchen keimen. Der übernutzte Boden speichert kein Wasser mehr und die letzten fruchtbaren Bestandteile werden vom Wind abgetragen. Was...

Weiterlesen

“Unheimlich technisch” sind die Regeln für die Messung von Entwicklungshilfe, wenn es nach der Europäischen Kommission geht. Während seiner Anhörung im Europäischen Parlament im Juni 2017 ließ der Kommissionsbeamte nichts unversucht, um die Debatte über die Reform der EZ-Statistiken als...

Weiterlesen

BROSCHÜRE

Bis vor Kurzem war die Ausrottung des Hungers noch greifbar, jetzt steigt die Zahl wieder. Die Ursachen hierfür sind menschengemacht. Was wir alle tun können, das beleuchtet meine neue Broschüre…

Weiterlesen

Anlässlich der Aussagen von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker in der Tiroler Tageszeitung vom Wochenende (19.8.2017) sagt die entwicklungspolitische Sprecherin der Grünen/EFA-Fraktion im Europäischen Parlament, Maria Heubuch:

Die europäischen Agrarsubventionen führen zu Flucht, das...

Weiterlesen

Am heutigen Donnerstag hat das Europäische Parlament Empfehlungen zur Umsetzung der Ziele für eine Nachhaltige Entwicklung verabschiedet. Konservative Abgeordnete haben dabei sämtliche Empfehlungen bzgl. der industriellen Massentierhaltung aus dem Text gestrichen. Die Abgeordnete der Grünen/EFA,...

Weiterlesen

Die EU-Agrarpolitik und ihre hartnäckige Unvereinbarkeit mit Entwicklungspolitik. Gemeinsam mit Ska Keller habe ich einen Artikel zu den negativen Auswirkungen der Agrarpolitik auf sich entwickelnde Länder verfasst, ihr findet ihn hier:

Weiterlesen

Die EU ist dabei, ihre Entwicklungspolitik grundlegend zu reformieren. Das neue Strategiepapier, der sogenannte „Konsens für Entwicklung“, trägt die unverkennbare Handschrift der Inneminister*innen: Anstelle der Bekämpfung von Fluchtursachen wird vor allem Fluchtabwehr finanziert.

Drei Monate...

Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG

Brüssel. Deutschland erfüllt zum ersten Mal seit den 1970er Jahren das Ziel, 0,7% des Bruttonationaleinkommens für Entwicklungszusammenarbeit einzusetzen. Diese Statistik veröffentlichte die OECD heute Mittag; sie publiziert jeden Frühling aktuelle Daten über die Zahlungen aller...

Weiterlesen