alt text

Afrika-Initiativen: Mehr als Ankündigungen nötig

Am Montag, den 26. November beraten die europäischen Außen- und Entwicklungsminister*innen über die zukünftigen Beziehungen zwischen Afrika und Europa. Dazu kommentiert die Abgeordnete des Europäischen Parlaments und Sprecherin für Entwicklungspolitik der Grünen/EFA-Fraktion, Maria Heubuch:

„Allianz Europa-Afrika, Investitionsoffensive, Marshallplan - die Anzahl der Afrika-Initiativen, welche die EU und ihre Mitgliedsländer zuletzt verkündet haben, ist beachtlich. Es entsteht der Eindruck, dass hier viel Geld für Entwicklungs-zusammenarbeit in die Hand genommen würde. In Wirklichkeit sind jedoch die Ausgaben der EU für Entwicklungshilfe im letzten Jahr nicht gestiegen, sondern gesunken. Statt vieler Ankündigungen braucht es von den Minister*innen endlich Taten - und eben auch Geld.“