alt text

Europa-Parlament fordert: Zugang zu Land für Bauernhöfe statt für Großkonzerne

Lange war „Landgrabbing“, also der großflächige Aufkauf von Land zur Geldanlage und industriellen Agrarproduktion, nur als Problem von Entwicklungsländern bekannt. Doch auch in Europa entdecken Privatpersonen und...

Weiterlesen

EU-Parlament will Landkonzentration den Riegel vorschieben

PRESSEMITTEILUNG

Brüssel. Mit breiter Mehrheit hat das Europäische Parlament heute den Initiativbericht „Aktueller Stand der Konzentration von Agrarland in der EU“ verabschiedet und sich damit erstmals zum Problem des Landgrabbings in...

Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG

Anlässlich der gestrigen Veranstaltung „Schleswig-Holsteins Felder im Ausverkauf?“ in Wasbek (bei Neumünster) mit Maria Heubuch, Grüne Europaparlamentsabgeordnete, sagt der agrarpolitische Sprecher von Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, Bernd Voß:

Die Veranstaltung hat deutlich...

Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG

Brüssel. Die Abgeordneten des Agrarausschusses sind sich einig: Die Konzentration von Agrarland in den Händen von außerlandwirtschaftlichen Investoren ist ein drängendes Problem für Europa. Mit 34 von 42 Stimmen stimmten sie heute für einen entsprechenden Bericht des Europäischen...

Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG

Brüssel. Angesichts der steigenden Bodenpreise und der Aufgabe vieler kleiner und mittlerer bäuerlicher Betriebe erklären Friedrich Ostendorff, Sprecher für Agrarpolitik der Bundestagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Norwich Rüße, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und...

Weiterlesen

Um Palmöl für den Export nach Europa anzubauen, wird in Ländern wie Indonesien und Malaysia Regenwald abgeholzt, Land illegal angeeignet und die Bevölkerung vertrieben. Der Landwirtschaftsausschuss und der Entwicklungsausschuss des Europäischen Parlaments haben heute die EU-Kommission aufgefordert,...

Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG

Brüssel. Im Landwirtschaftsausschuss des Europäischen Parlaments wird am heutigen Weltbodentag der Initiativbericht „Aktueller Stand der Konzentration von Agrarland in der EU: Wie kann Landwirten der Zugang zu Land erleichtert werden?“ vorgestellt. Die Berichterstatterin Maria...

Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG

Brüssel. Der Bremer Bau- und Immobilienkonzern Zech übernimmt das größte deutsche Agrarunternehmen, die KTG Agrar. Das Unternehmen, das mehr als 45.000 Hektar Land in Deutschland und Litauen bewirtschaftete, hatte im Juli 2016 Insolvenz angemeldet. Die Abgeordnete Maria Heubuch,...

Weiterlesen