alt text

Liebe Freundinnen und Freunde,

ein großes DANKE an Euch alle, dass ihr mir vor vier Jahren Euer Vertrauen geschenkt habt! Im Europa-Parlament vertrete ich für Baden-Württemberg die grünen Kernthemen Agrarwende und globale Solidarität. Dies möchte ich gerne fortsetzen.

Meine Brüssel-Erfahrung...

Weiterlesen

EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger kündigte in der FAZ an, dass die Landwirtschafts- und Kohäsionsausgaben ab 2020 um fünf bis zehn Prozent gekürzt werden. Überlegt werde, die Direktzahlungen pro Hektar Fläche künftig degressiv zu gestalten. Maria Heubuch, Mitglied des Ausschusses für...

Weiterlesen

Das Europäische Parlament hat heute ein Energie & Klima-Paket verabschiedet, das u.a. eine Neufassung der Erneuerbaren-Energien-Richtlinie (RED II) enthält. Demnach sollen Treibstoffe aus landwirtschaftlichen Rohstoffen weiterhin gefördert werden. Maria Heubuch, Mitglied des Ausschusses für...

Weiterlesen

Zur Pressekonferenz des Bündnisses „Meine Landwirtschaft“ und der Ankündigung zur Demonstration „Wir haben es satt!“ am 20. Januar in Berlin sagt die grüne Abgeordnete im Landwirtschaftsausschuss des Europäischen Parlaments, Maria Heubuch:

Am 20. Januar werden tausende Bäuer*innen, Umwelt- und...

Weiterlesen

Die baden-württembergischen Grünen wollen Steuerschlupflöcher bei Land- und Immobilienkäufen schließen. Das haben sie bei ihrer Landesdelegiertenkonferenz in Heidenheim beschlossen. Die Landesdelegierten forderten die grün geführte Landesregierung auf, eine entsprechende Bundesratsinitiative zu...

Weiterlesen

Eine grundlegende Reform ist nötig, damit die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) zu ökologischer, sozialer und wirtschaftlicher Nachhaltigkeit beiträgt. Zu diesem Ergebnis kommt ein „Fitness Check“, den die Grüne/EFA-Fraktion heute zusammen mit Sozialdemokraten, Forschungsinstituten und...

Weiterlesen

 Die Europäische Kommission erwägt als eine mögliche Option bei der Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) die Kappung der Direktzahlungen auf einen jährlichen Betrag zwischen 60 000 Euro und 100 000 Euro je landwirtschaftlichem Betrieb. Dazu sagt die Abgeordnete der Grünen/EFA-Fraktion im...

Weiterlesen