alt text

Mein Mandat endete am 02.Juli 2019. Diese Homepage wird nicht mehr gepflegt.

 Die Europäische Kommission erwägt als eine mögliche Option bei der Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) die Kappung der Direktzahlungen auf einen jährlichen Betrag zwischen 60 000 Euro und 100 000 Euro je landwirtschaftlichem Betrieb. Dazu sagt die Abgeordnete der Grünen/EFA-Fraktion im...

Weiterlesen

BROSCHÜRE

Bis vor Kurzem war die Ausrottung des Hungers noch greifbar, jetzt steigt die Zahl wieder. Die Ursachen hierfür sind menschengemacht. Was wir alle tun können, das beleuchtet meine neue Broschüre…

Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG

Straßburg. Die Europäische Kommission möchte in der Handelspolitik in Zukunft zweigleisig fahren: Investoren sollen über einen multilateralen Schiedsgerichtshof Staaten verklagen können. Die Handelsabkommen selbst sollen weiterhin von den EU-Institutionen beschlossen werden. Auf...

Weiterlesen

Anlässlich der Aussagen von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker in der Tiroler Tageszeitung vom Wochenende (19.8.2017) sagt die entwicklungspolitische Sprecherin der Grünen/EFA-Fraktion im Europäischen Parlament, Maria Heubuch:

Die europäischen Agrarsubventionen führen zu Flucht, das...

Weiterlesen

Der EU-Agrarkommissar Phil Hogan hat heute die Ergebnisse der Konsultation zur Zukunft der Gemeinsamen Landwirtschaftspolitik (GAP) vorgestellt. Mehr als 320.000 Bürger*innen, zivilgesellschaftliche und bäuerliche Organisationen, Interessensgruppen und Behörden haben an der 3-monatigen Konsultation...

Weiterlesen

Die EU-Agrarpolitik und ihre hartnäckige Unvereinbarkeit mit Entwicklungspolitik. Gemeinsam mit Ska Keller habe ich einen Artikel zu den negativen Auswirkungen der Agrarpolitik auf sich entwickelnde Länder verfasst, ihr findet ihn hier:

Weiterlesen

„Dass die traditionsreiche oberschwäbische Genossenschaftsmolkerei Omira ihre Eigenständigkeit aufgeben musste, ist auch das Ergebnis einer über viele Jahre verfehlten Agrarpolitik in Europa und in Deutschland“. Dies erklären in einer gemeinsamen Mitteilung vier grüne Abgeordnete aus der Region: die...

Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG

Brüssel/München. Am 30. Mai 2017 stimmen die Abgeordneten des Landwirtschaftsausschusses des Europäischen Parlaments über den Vorschlag der EU-Kommission ab, wonach auf sogenannten „ökologischen Vorrangflächen“ (ÖVF) künftig keine Pestizide mehr eingesetzt werden dürfen. Die...

Weiterlesen