alt text

Offener Brief an Bundesinstitut für Risikobewertung

In einem offenen Brief habe ich mich mit weiteren acht weiteren Mitgliedern des Glyphosat-Sonderausschusses an das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) gewandt. Wir drücken darin unsere ernsthafte Besorgnis über die Reaktion des BfR auf die Erkenntnisse in dem von uns in Auftrag gegeben „Expertenbericht zu Plagiaten und übergeordnetem Copy-Paste im Bewertungsbericht zur Verlängerung der Zulassung von Glyphosat“ aus. Der Aussage, dass „der Begriff „Plagiat“ in diesem Zusammenhang nicht zutreffend“ sei, widersprechen wir ausdrücklich. Den vollständigen Brief gibt es hier nachzulesen:

Offener Brief an das Bundesinstitut für Risikobewertung