alt text

Mein Mandat endete am 02.Juli 2019. Diese Homepage wird nicht mehr gepflegt.

Debatte über gesundes Essen mit Maria Heubuch MdEP

„Gesundes Essen aus einer gesunden Natur“ machen Bündnis 90/Die Grünen Karlsruhe am Mittwoch, 21. März, bei einem Gespräch mit der grünen Europa-Abgeordneten, Maria Heubuch zum Thema. Ab 19.30 Uhr diskutieren Renate Rastätter, Gemeinderätin der Grünen in

Karlsruhe und Fachsprecherin u.a. für Gesundheit, Naturschutz und Verbraucherschutz, Neele Nolting, Solawi Karotte e.V., Gärtnerin in solidarischer Landwirtschaft, und Matthias Becker, Landwirt und Fleischermeister und Besitzer von Becker's Hofladen Karlsruhe, mit Maria Heubuch, die im Europäischen Parlament Mitglied des Entwicklungs- und Agrarausschusses ist. Auf einem Podium im DGB Saal, Ettlinger Str. 3a debattieren die Podiumsteilnehmer über die Zusammenhänge zwischen gesundem Essen, Artenvielfalt, den Auswüchsen der Agrarindustrie, der Not bäuerlicher Betriebe und verfehlter EU-Politik. Agrarindustrielle Erzeugung in immer größeren landwirtschaftlichen Strukturen bedroht die Artenvielfalt, die Qualität der Lebensmittel, das Grundwasser und auch die sozialen Strukturen in den ländlichen Räumen.

Maria Heubuch kämpft im EU-Parlament in Brüssel und Straßburg für eine Neuausrichtung der europäischen Agrarpolitik (GAP). In den Fokus rückt die Agrarpolitikerin den Erhalt bäuerlicher Betriebe und damit auch den Schutz der Arten. Sie wirbt für den Konsum regionaler, saisonaler Produkte, dafür, dass Verbraucherinnen und Verbraucher Verantwortung übernehmen und warnt vor dem Antibiotika-Schnitzel. Ab 2021 wird die gemeinsame Agrarpolitik (GAP) neu ausgerichtet. Die laufende Förderperiode endet 2020. „Wir müssen Vielfalt schaffen auf allen Ebenen“, fordert Maria Heubuch in ihrem Impulsvortrag. Die Leitplanken stellt die Politik jetzt auf. Nach der Podiumsrunde sind alle Gäste herzlich eingeladen, mitzudiskutieren und ihre Fragen zu stellen.