alt text

PRESSEMITTEILUNG

Brüssel.  Auf Initiative der Mitglieder des Europäischen Parlaments Maria Heubuch (Grüne, Deutschland), Maria Noichl (S&D, Deutschland), Sirpa Pietikäinen (EVP, Finnland) und Bart Staes (Grüne, Belgien) fand am 15.9. in Brüssel eine Diskussionsveranstaltung zur GVO-Risikoprüfung...

Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG

Brüssel.  Der Ausschuss für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung des Europäischen Parlaments hat heute mit überwältigender Mehrheit den Vorschlag der EU-Kommission zur Renationalisierung der Gentechnikpolitik im Bereich Futter- und Lebensmittel zurückgewiesen. Die Bäuerin und...

Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG

Straßburg. Ein hoher Beamter der EU-Kommission gibt zu, dass der neue Gentechnik-Vorschlag der EU-Kommission schwerlich einem Gerichtsverfahren vor der WTO standhalten könnte. Dies ist einer Email der GD Gesundheit und Lebensmittelsicherheit zu entnehmen. Der Vorschlag vom 22....

Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG

Brüssel. Beim heutigen Treffen der EU-Kommissare wurde der bereits letzte Woche geleakte Legislativvorschlag zur Nationalisierung der Entscheidungsfindung („Opt-Out“) hinsichtlich des Imports von gentechnisch veränderten Organismen (GVO) offiziell vorgestellt. Maria Heubuch,...

Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG

Brüssel. Ein durchgesickerter Legislativvorschlag der EU-Kommission sieht vor, analog zu den Anbauzulassungen für gentechnisch veränderte Organismen (GVO) auch die Verwendung von GVO-Futter- und Lebensmitteln stärker zu nationalisieren. Maria Heubuch, Mitglied im...

Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG

Brüssel. Seit dem 7. März ist es offiziell. Im Amtsblatt der Europäischen Union wurde veröffentlicht, dass die EU-Kommission ihren Vorschlag für eine Saatgut-Verordnung zurückzieht.

„Das ist ein voller Erfolg der vielen BürgerInnen, GärtnerInnen und BäuerInnen, die in ganz Europa...

Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG

Straßburg. Die heute in Straßburg verabschiedete Opt-Out-Regelung bringt den EU-Mitgliedsstaaten mehr Möglichkeiten, den Anbau von Gentechnik-Pflanzen auf ihrem Territorium zu verbieten. Doch was sich zunächst gut anhört, könnte sich als trojanisches Pferd entpuppen und...

Weiterlesen